Slider1.jpg

LiDEKO Fenster

  • Einfache Bedienung
  • Große Öffnungsflächen
  • Wartungsfreundlich
  • Einbau an einem Tag
  • Geprüfte Qualität

Speziallösung für Sommerhaus auf Fehmarn:

Erweiterter Ausblick und maßgeschneiderte Dämmung

Eine schöne Aussicht kann gar nicht genug gewürdigt werden... Zwar gab es bereits zwei Dachflächenfenster in dem schönen Sommeraus direkt an der Ostseeküste auf Fehmarn – doch den Besitzern erschien das Panorama immer noch zu schmal. Darum beauftragten sie die ortsansässige Firma Holzbau Fehmarn damit, eine großzügigere Alternative zu finden. Und diese fand Inhaber Peter Maass über eine Internetrecherche schnell bei den LiDEKO Dachschiebefenstern.

Das Konzept überzeugte ihn und seine Kunden auf Anhieb. Mit fachkundiger Unterstützung von LiDEKO-Mitarbeiter Daniel Lüdeke baute der Handwerksbetrieb im Juli 2017 erstmals ein Classic- Dachschiebefenster ein.

Dazu wurde eines der beiden bestehenden Dachflächenfenster entfernt und die Öffnung ein wenig vergrößert, um zusätzlichen Platz zu schaffen. Schließlich misst das neue Fenster stattliche 1.540 mm in der Breite und 2.560 mm in der Höhe.

Dachbalken sollten erhalten bleiben

Eines war den Hausherren dabei sehr wichtig: Die existierenden Dachbalken im Obergeschoss sollten weiterhin sichtbar bleiben. Darum mussten LiDEKO und Holzbau Fehmarn eine Sonderlösung schaffen.

Denn aufgrund der besonderen Vorgaben konnte der Standard-Eindeckrahmen, mit dem die Dämmung auf der Innenseite normalerweise abgeschlossen wird, hier nicht installiert werden. Folgerichtig mussten die Fachleute die Dämmung „nach außen verlegen“, um dennoch die Vorgaben der Energieeinsparverordnungen einzuhalten. So montierten sie eine maßgeschneiderte, 30 mm breite Hartschaumplatte, die den gesamten Rahmen außen umläuft.

Schutz der Profile vor Salz

Doch damit nicht genug: Um die Haltbarkeit der hochwertigen Konstruktion dauerhaft zu gewährleisten, kümmerte sich LiDEKO darum, dass das Material vor dem hohen Salzgehalt der Luft vor Ort geschützt wird. Dazu wurden die Aluminiumprofile vor dem Zusammenbau einem sogenannten Voranodisierungs-Verfahren unterzogen. Dies sorgt in Küstennähe für den nötigen Korrosionsschutz.

Wegen der gründlichen Vorbereitung und der perfekten Zusammenarbeit mit den Kollegen von Holzbau Fehmarn konnte die gesamte Montage in kürzester Zeit abgewickelt werden. Nachdem am Vortag bereits das Dach geöffnet und die Sparren entsprechend eingekürzt wurden, nahm die gesamte Montage des Dachschiebefensters nur noch den folgenden Vormittag ein – schon öffnete sich der neue Ausblick inklusive bequemer elektrischer Steuerung des Fensters und des Sonnenschutzes. 

fehmarn1.jpg

Für das neue Dachschiebefenster (mittig im Bild) wurde ein bestehendes Dachflächenfenster (wie links im Bild) entfernt.

Foto: LiDEKO

fehmarn2.jpg

Das LiDEKO Classic Dachschiebefenster wird per Kran zur Dachöffnung transportiert. Die Montage war für das Team von Holzbau Fehmarn eine Premiere und dauerte nur einen Vormittag.

Foto: LiDEKO

fehmarn3.jpg

Eine Maßgabe war, von innen die bestehenden Dachbalken dort zu belassen und nicht zu verkleiden. Dies erforderte eine zusätzliche Dämmung an der Außenseite des Daches, zumal der Standard-Eindeckrahmen hier nicht installiert werden konnte.

Foto: LiDEKO

fehmarn4.jpg

Deutlich großzügiger ist nun der Ausblick auf die Ostsee durch das neue Dachschiebefenster des Sommerhauses.

Foto: LiDEKO